Anwendungsbereiche

Süchte und Abhängigkeiten

Die Sucht beginnt im Kopf und genau dort kann man sie auch wieder beenden. Mit Hilfe Ihres Unterbewusstseins lösen wir die ungesunde Bindung auf und integrieren eine sorgsamen Umgang mit ihrem Selbst.

Angst und Phobien

Die Hypnosetherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren bei Angststörungen. Es zählt zu den erfolgreichsten Methoden bei Ängsten, Phobien oder aber bei Panikattacken. Erste Erfolge haben Sie meistens schon nach der ersten Sitzung.

Burnout und Erschöpfung

Die Hypnosetherapie bei dem Burnout Syndrom setzt zuerst bei der Stabilisierung durch Entspannung an. Ist der Klient dann bereit, können mit Hilfe der Hypnose die Ursachen des Burnouts effektiv behandelt werden.

Schlafstörungen

Schlafstörung haben fast immer unbewusste Ursachen. Mit der Hypnose Therapie haben wir einen direkten Zugang zu den tiefen Ebenen des Bewusstseins und könne die Ursachen aufdedecken und auflösen.

Rauchentwöhnung

Zur Rauchentwöhnung ist die Hypnose besonders gut geeignet. Schon nach 2 Sitzungen können Sie es schaffen dauerhaft und ohne große Entzugserscheinungen das Rauchen aufzugeben. Wenn Sie bereit sind, dann tun Sie es und lassen sich überraschen wie leicht es ist.

Depressionen

Depressionsstörungen haben fast immer Ursachen, die in den tiefen Ebenen des Unterbewusstseins verborgen liegen.

Die Hypnose ist eine Unterstützung für alle therapeutischen Prozesse. Die oben aufgelisteten Symtome sind nur einige Beispiele für häufige Behandlungsfelder. Weitere Möglichkeiten sind:

• Soziale Phobien
• Gewichtsreduktion
• Zwangsstörungen
• Prüfungsangst
• Psychosomatische Symtome
• Aufmerksamkeit und Lernstörungen (ADS, ADHS)
• Essstörungen
• Krankhafte Eifersucht und Beziehungsunfähigkeit

Wichtiges auf einen Blick