Grundlagen der 90% Ernährung

2C443CC2-344B-4F38-A01A-A8DEF5D243B8

Einleitung

Hier findest eine Anleitung die mentalen Voraussetzungen zu etablieren, um deine Ernährung grundlegend zu verbessern. Wenn du sie richtig anwendest, wirst du deine Nahrung in echten Treibstoff verwandeln können. Das bedeutet sie wird dich auf dem Weg voranbringen. Egal ob du körperliche Fitness, einen anstehenden MMA Wettkampf oder andere Ziele verfolgst. Die richtige Ernährung ist die Basis auf der dein Erfolg gründen wird. 

Deshalb wirst du mit diesem Konzept eine ganz neue Einstellung zu deinem Essen aufbauen. Gesunde Ernährung wird nicht länger eine äußere Aufgabe sein, sondern ein Teil von dir. Ein Ausdruck deiner selbst. 

Was läuft bisher schief?

Diese Einstellung steht im starken Kontrast zu dem, wie die meisten Menschen bisher versuchen ihre Ernährung „In den Griff zu bekommen“. Sie stürzen sich auf vorgeschriebene Programme um schelle Ergebnisse zu erhalten. Kaum jemandem ist wirklich bewusst, dass Diäten keinen langfristigen Nutzen haben, sondern im Prinzip Konsumgüter sind. Sie sind Produkte die den Menschen dazu dienen kurzfristig ihr Gewissen zu beruhigen, vielleicht ein paar Kilo abzunehmen um dann wieder zum gewohnten Essverhalten zurückzukehren. 

Dahinter steckt eine milliardenschwere Industrie, die davon lebt immer neue Super Foods und Generallösungen auf den Markt zu bringen. Niemand fragt sich mehr warum genau die letzte Diät nicht geklappt hat. Denn jetzt gibt es ja Ghia-Samen. 

Damit erfüllt sich natürlich das Grundlegende Bedürfnis unserer Konsum und „Wegwerfgesellschaft“.

Ein Beispiel: Mein Freund Fredy hat sich immer immer ungesund ernährt. Viel Fleisch, wenig Gemüse, generell unausgewogen. Deshalb hat er beschlossen vegane Ernährung zu probieren. Das war natürlich eine sehr starke und schwere Umstellung, aber er hielt sich strickt an die Vorgaben und fühlte sich körperlich gut. Bis Ende des ersten Monats Weihnachten anstand. Beim Familienessen gab es natürlich viel Fleisch. Es erschien ihm für diesen Zeitraum unpassend, seine neue Ernährung aufrecht zu erhalten. Als er dann wieder nach Hause kam, war es bereits um sie geschehen und er kehrte zu seinem alten Essverhalten zurück. 

Aber warum? Eigentlich hätte er den kurzen Ausreißer als unglücklichen Zufall abtun können, um da weiterzumachen, wo er aufgehört hatte. Doch leider hatte er gar nichts aufgebaut zu dem er zurückkehren konnte. Bis zu diesem Tag hatte er an etwas festgehalten, an dessen Entstehung er nicht beteiligt war. Der Plan den er sich auferlegt hatte war von jemand anderen erstellt worden. Er hat es probiert und es hat nicht geklappt bzw. einfach nicht in sein Leben gepasst. Ende der Geschichte. 

Das passiert früher oder später mit den meisten vorgeschriebenen Plänen. An dem Punkt an dem wir sie uns erscheinen sie sinnvoll. Doch das Leben ändert sich schnell und die Pläne sind zu unflexibel um ich dem anzupassen. So bleibt nichts anderes übrig als sich auf die Suche nach einem neuen zu machen und das ganze spiel von vorne zu starten. 

Eine neue Einstellung muss her!

Wenn du, im Gegensatz dazu, ein wirkliches Verständnis für wahrhaft gesunde Ernährung aufbauen willst, habe ich hier ein paar grundlegende Punkte die dir dabei helfen werden.

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Diese besteht darin, dir klarzumachen: Gesunde Ernährung ist super einfach. Wenn es bisher nicht geklappt hat lag es nicht an äußeren Umständen (auch wenn es sich so dargestellt hat). 

Wie bereits gesagt, ist es die innere Einstellung die entscheidet ,ob du langfristig eine gesunde Beziehung zu meiner Nahrung aufbauen kannst. 

Mach dir also im nächsten Schritt klar, dass es ein Prozess ist diese (so wie jede andere Beziehung auch) aufzubauen. Für dieses Ziel bedarf es guter mentaler Vorbereitung. 

Direkt von Beginn musst du dir klarmachen: Es wird nicht von heute auf morgen passieren. Es wird wahrscheinlich Rückschläge geben aber du wirst von diesen lernen und immer wieder auf den Weg zu deinem Ziel zurückkehren. Am Beispiel von Fredy hätte das zum so aussehen können, dass er nach Weihnachten zurück zu Hause mit veganen Ernährung weitergemacht hätte. Einfach so. Weil ihm von Anfang an klar war, dass er nicht von heute auf morgen Hardcore – Veganer werden würde. Vor allem gingen durch diesen Rückschlag die bisher erzielten Bemühungen nicht zu Nichte. Darüber hinaus hätte er Lösungen suchen können solche Situationen in Zukunft besser zu meistern. So wäre er einer Erfahrung reicher gewesen und hätte die Beziehung zu dieser Ernährungsform gestärkt. 

Das ist also Vorbereitung auf den Prozess der nötig ist um eine Einstellung zu etablieren, die gesunde Ernährung langfristig möglich macht. Setze dir das Ziel, versprich dir nach besten Können und Gewissen anzufangen und dich von Rückschlagen nicht kleinkriegen zu lassen. Im Gegenteil, mit Gleichmut von ihnen zu lernen. So fällst du nicht ins bodenlose zurück auf Null, wenn es nicht klappt, sondern baust eine Basis auf von der aus du jedes Mal weiter voran kommst. Ein langfristiges und ganzheitliches Wachstum ist gewiss. 

Das Konzept 90%

Dann geht es los. Nehme dir mein Baukasten System aus dem Konzept 90% als Vorlage oder informiere dich anderswo (achte auch deine Quellen) über gesunde Ernährung und fange an das gelernte bestmöglich anzuwenden. Konsequent. Wenn du die mentale Vorarbeit richtig gemacht hast, bist du ab sofort ein Mensch, der gesund isst. Punkt. Das heißt nicht, jede Malzeit muss perfekt sein. Du bist einfach stetig darum bemüht, deinem Körper nur das bestmögliche zuzufügen. Die gesündeste verfügbare Alternative. Das erfordert einen eigenen, stetig Wachsenden Wissenstand und formt echtes Selbstbewusstsein.

Deswegen nenne ich es Konzept 90%. Es geht nicht darum irgendeinen Plan entweder zu 100% zu erfüllen oder es sein zu lassen. Genauso wenig darum sich nur auf die letzten 10% die Diäten & Co in ausmachen sollten. 

Die Einstellung; eigenverantwortlich ein echtes Verständnis zu entwickeln bewahrt dich davor, ständig irgendwelchen Trends hinterherlaufen zu müssen.

Das Ziel ist es 90% deiner Ernährung immer weiter zu verbessern, bis sie schon bald ein fester Teil von dir sind. Dann kannst du nach Bedarf und Belieben die letzten 10% steuern. Das kann sowohl bedeuten kurzzeitig eine besonders strenge Diät anzuwenden, oder über Weihnachten ein paar Tage niedrigere Standards abzusetzen. 

Solange ich von beidem wieder zu meinen 90% zurückkehrst, bewegst du dich weiterhin in Richtung Ziel. 

Nach einiger Zeit wird sich das Dazulernen ausgezahlt haben. Dann kannst du, wie ich, felsenfest behaupten gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Teil von dir und deinem Erfolg. Während andere noch von Diät zu Diät hüpfen, ihre Aufmerksamkeit mit ständig wechselnden Programmen verschwenden, kannst du dich mit deinem gesunden Körper größeren Aufgaben widmen. 

Ein neues Selbstbewusstsein erschließt dir einen Zugang zur Quelle deiner Selbstdisziplin. 

Zusammengefasst: „Hunger is the first element of self-discipline. If you can control what you eat and drink, you can control everything else“ 

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Chat öffnen
Schreib mir!